aufbau der meditation

Bei jeder Unterrichtsstunde wird die Meditation dem Level und der Erfahrung der Teilnehmenden entsprechend angepasst. Patrick Kelly hat hierfür ein Set von Übungen zusammengestellt, die je nach Bedarf kombiniert werden können.

 

Hier ein Beispiel für den Aufbau einer Meditation. Die Reihenfolge der Übungen entspricht ihrem Ablauf in einer Meditation.

Level Bereich Beispiele für Übungen Examples for Exercises
 Alle  Ganzer Körper
  • Den oberflächlichen Geist abschalten und innerlich aufwachen
  • Kleiner Energie-Kreislauf
  • 8 Pfade/Bahnen
  • Close dowm the mind – wake up
  • Microcosmic circle/orbit
  • 8 paths
Alle Mittleres Dantien
  • Das Licht ins Mittlere Dantien ziehen und ausbreiten
  • Vom Herzen Licht aussenden zu Menschen, die uns nahe stehen
  • Spread out the Light
  • Sharing the Light
Fortgeschrittene Oberes Dantien
  • Das Licht ins Obere Dantien ziehen und ausbreiten
  • Kontakt mit dem inneren Lehrer/Führer aufnehmen
  • Licht durch die Stirn zu einem Lehrer schicken
  • Lift Light to the Head
  • Contact to Inner Teacher/Guide
  • Contact to the Old Teachers
Weiter Fortgeschrittene Über das obere Dantien hinaus
  • Verbindung mit dem höheren Selbst
  • Contact your Spirit (The Beyond)
Fortgeschrittene Mittleres Dantien
  • Das Licht ins Mittlere Dantien zurückziehen und ausbreiten
  • Integration der verfeinerten Energien
 
Fortgeschrittene Zusatzübungen im Mittleren Dantien
  • Zurückblicken auf vergangene Ereignisse
  • Energiearbeit in 5 Organen, die für die 5 Elemente stehen
  • Daily dying
  • 5 clouds
Alle Ganzer Körper
  • Übergang zurück in die äussere Welt
 

Wenn wir kürzer Zeit haben oder wegen äusseren Bedingungen keine Sitzmeditation möglich ist, machen wir stattdessen eine Meditationsübung im Stehen: Steigen & Sinken (Lifting & Sinking).