· 

Eine Freude für die Sinne

Taiji, Yoga und alle anderen Bewegungskünste mit einer subtilen inneren Dimension machen "süchtig". Was Wissenschaftler teilweise mit dem Hinweis auf Sekrete im Gehirn aus dem endokrinen System erklären, entdecken die Praktizierenden dieser Systeme nach vielen Jahren intensiven Trainings ganz von selbst. Es gibt einen Teil des Geistes, der eng mit dem Körper verbunden ist, der große Freude an einfachen Bewegungen und den damit verbundenen Empfindungen hat. Je intensiver die Übung, desto intensiver das Vergnügen.
.
.
.
Sensational pleasure
Taiji, Yoga, and all other movement arts with a subtle internal dimension, are addictive. What scientists partially explain with reference to secretions in the brain from the endocrine system, practitioners of these systems discover fully for themselves after many years of intense training. There is a part of the mind – closely involved with the body – that takes great pleasure in simple movements and the sensations involved. The more intense the practise, the more intense the pleasure.

Patrick Kelly: Infinite Dao, p. 52