· 

Die fünf Lockerungsübungen

Jede Unterrichtsstunde beginnt mit den fünf Lockerungsübungen nach Meister Huang Xingxian. Diese Übungen bestehen aus einfachen Bewegungen mit einer Kombination aus Steigen, Sinken, Beugen und Drehen des Körpers.

  • Sie helfen uns, Spannungen abfliessen zu lassen.
  • Der Körper lernt, sich sanft, geschmeidig und rhythmisch zu bewegen.
  • Die Füsse trainieren, fest mit dem Boden verbunden zu bleiben.
  • Die tiefe Atmung hilft uns, den Geist zur Ruhe zu kommen zu lassen.
  • Die Konzentration auf innere Sensoren wie die Bewegung von Gelenken oder ansteigenden Druck leiten die Vertiefung des Geisteszustands ein, der durch die Unterrichtsstunde fortgesetzt wird.

 


The five loosening exercises
Each class begins with the five loosening exercises of Master Huang Xingxian. These exercises consist of simple movements with a combination of rising, sinking, bending and turning of the body.

  • They help us to let tensions flow away.
  • The body learns to move gently, smoothly and rhythmically.
  • The feet train to stay firmly connected to the ground.
  • Deep breathing helps us to quiet the mind.
  • Concentrating on internal sensors such as the movement of joints or rising pressure initiate the deepening of the state of mind that continues through the class.


See also: taijizurich.ch


Foto: Kloster Einsiedeln